Tipps fürs Pad

Das Leverkusener Piratenpad findet Ihr unter https://piratenpartei-leverkusen.piratenpad.de/. Bevor Ihr Euch dort einen Überblick über unsere diversen Aktivitäten in den vielen Unterpads verschafft, raten wir vor allem Pad-Neulingen, zunächst einmal die folgenden Zeilen zu lesen.

Pads, Team-Pad, Unterpad? Was ist das jetzt und was mache ich damit?

Grob: Pads sind bunt, denn sie greifen auf eine Software zurück, mit der man GEMEINSAM DEZENTRAL Inhalte gestalten kann. Und die Farbe signalisiert: Hier hat jemand anders was geschrieben. Pads sind also eine Art von Dokument (wie Worddateien), mit dem Unterschied, dass man in ihnen (anders als in Microsoft Word) die Möglichkeit hat tatsächlich als GRUPPE zu arbeiten. Mehrere Personen können also an verschiedenen Orten online zusammen an Inhaltlichem arbeiten. Faszinierend!

Hört sich toll an, das mit den Pads. Und wie lege ich jetzt selbst im Pad los?

Rechts oben im Pad findet ihr ein Farbfeld (neben eurem Namen…mein Farbfeld ist orange). Eigene Farbe wählen und an jeder beliebigen Stelle losschreiben. Ihr könnt in jedem Dokument (=Pad) schreiben, ergänzen, umformulieren oder verbessern (auch die – TEST – Rechdschraibng). Ihr könnt Formulierungen auch durchstreichen, wenn ihr Euch nicht sicher seid. Wichtig: Wenn ihr mit den Änderungen fertig seid, einmal auf den Diskettenbutton „Save Revision“ klicken (links neben 100% Schriftgröße-Feld) – das speichert euer Dokument! Falls ihr wirklich Dinge löscht, die ihr nicht hättet löschen sollen? Keine Angst, man kann jederzeit alle älteren Versionen des Dokuments herstellen – wenn gespeichert wurde. Arbeit geht im Pad nicht verloren! Ach und: rechts (unter der Datumsangabe) gibt es auch eine Chatfunktion, wenn wir einmal gemeinsam online sind 🙂

Wir Leverkusener Piraten haben uns geeinigt, wenn mehrere Personen gleichzeitig bei PAD-Ausarbeitungen anwesend sind, sich kurz zwecks Abstimmungen im Mumble zu treffen, weil man dort eben gut kommunizieren kann, ohne alles niederschreiben zu müssen. (Mehr zu Mumble könnt Ihr übrigens unter https://www.piratenpartei-leverkusen.de/mitmachen/arbeitsweise/mumble/ erfahren).

Wie eröffne ich denn ein eigenes Pad?

Bevor Ihr loslegt, schaut bitte unter https://piratenpartei-leverkusen.piratenpad.de/ep/padlist/all-pads?undefined nach, ob es zu Eurem Anliegen nicht vielleicht schon ein Pad gibt. Ist dies nicht der Fall, könnt ihr unter https://piratenpartei-leverkusen.piratenpad.de/ oben rechts neue Pads anlegen. Über „Create a new Pad“ wird ein neues Pad mit laufender Nummer erzeugt. Wenn Ihr gleìchzeitig auch eine aussagekräftige Adresse für das Pad vergeben wollt, tragt ihr diesen in die Zeile darunter ein.

Meine Inhalte stehen jetzt im Pad. Ist das Euer Archiv?

Nein. Der Speicherplatz für Piratenpads ist begrenzt. Auch wenn bei unseren Pads bisher noch nichts gelöscht wurde, kann es sein, dass die IT dies irgendwann tun wird. Wenn Dein Inhalt wirklich wichtig ist und daher archiviert werden sollte, stell ihn besser ins Wiki. (Und was das nun wieder ist, könnt Ihr unter https://www.piratenpartei-leverkusen.de/mitmachen/arbeitsweise/wiki/ nachlesen.)

Soviel zur Pad-Kurzinfo. Weitere Infos über das Arbeiten mit dem Piratenpad findet Ihr bei der Beschreibung unserer Arbeitsweise, in unserem Pad für Neueinsteiger oder unter http://www.piratenpartei-odenwald.de/content/piratenpad oder https://www.piratenpad.de/Piratenpad_Anleitung_1_0.pdf.