Wiederbelebung des Einzelhandels durch kundenfreundliche Parkraumbewirtschaftung

CC-BY-SA Patrick Viola

Die Stadt Leverkusen überarbeitet das Einzelhandelskonzept und bereitet ein integriertes Handlungskonzept für Wiesdorf vor. Die PIRATEN begrüßen dies und regen ein Umdenken in der Parkraumbewirtschaftung an. Nach unserer Ansicht führt kundenfreundliche Parkraumbewirtschaftung in den kommunalen Zentren zur Wiederbelebung des Einzelhandels.

„Wir sehen in kostenfreiem Parkraum eine notwendige Maßnahme zur Stimulation der lokalen Wirtschaft. Kleine Gewerbetreibende in den Innenstädten stehen in Konkurrenz zu  Supermärkten und Einkaufszentren mit oft kostenlosen Parkplätzen. Die Stadt kann hier Wachstumsimpulse für die verbliebenen Einzelhändler in den Zentren setzen. Bei privatwirtschaftlich betriebenem Parkraum böte sich eine Zusammenarbeit der lokalen Gewerbetreibenden an: Über Gutscheine oder Kostenerstattung könnten die Parkgebühren reduziert werden. Mit Hilfe einer Umlage der gewerbetreibenden Anlieger könnten zudem kostenfreie Zeiträume wie im Parkhaus Kantstraße in Opladen geschaffen werden.“

Im Kommunalwahlprogramm fordern die Leverkusener PIRATEN kostenfreien Parkraum und längere Öffnungszeiten der Parkhäuser[1].

[1] Kommunalwahlprogramm Leverkusen – Wirtschaftanreize durch Verbesserung der Parkmöglichkeiten


Weitere Informationen

Nächste Termine

  • keine Termine innerhalb der nächsten 4 Wochen
AEC v1.0.4




Spende für die Piraten! BTW 2013