Neue Büropiraten und ein Kommunalwahlprogramm

Bild: Tobias M. Eckrich

Auf ihrer Kreismitgliederversammlung am 8.12.2013 wählten die Leverkusener PIRATEN ein neues Piratenbüro und beschlossen ein Kommunalwahlprogramm.

Das Piratenbüro Leverkusen besteht ab sofort aus Peter Mülder, André N., Oliver Ding und Jürgen Prautsch, der erstmals kandidierte. Das Piratenbüro bedankt sich bei den nicht mehr angetretenen Olaf Mende und Patrick Viola für die gute Zusammenarbeit im vergangenen Jahr.

Nach konstruktiven Diskussionen wurde außerdem das Wahlprogramm zur Kommunalwahl 2014 beschlossen. Seit der Gründung des AK Kommunalpolitik 2012 waren die Vorschläge dazu u.a. in vielen Gesprächen mit Bürgern gesammelt worden. Das Programm umfasst die Themen Bürgerbeteiligung, Transparenz, Verwaltung, Inneres, Soziales, Umwelt, Energie, Bauen und Verkehr, Netzpolitik und Finanzen. „Wir PIRATEN haben konkrete Vorschläge, wie aus Leverkusen eine moderne, freie und bürgernahe Stadt werden kann. Die Bürgerinnen und Bürger haben dazu gute Ideen, und wir werden ihnen zuhören“, sagt Büropirat Oliver Ding.

Zusätzlich wurde das Positionspapier „Kein Fußbreit“ beschlossen, mit dem sich die PIRATEN gegen Diskriminierung stellen. Bei Gesprächen mit Ratsherr Uwe Becker (ÖDP) der als Gast an der Veranstaltung teilnahm, wurden außerdem Möglichkeiten einer kommunalpolitischen Zusammenarbeit diskutiert. Die Sitzung verlief so produktiv, dass sie Versammlungsleiter Michael Wisniewski aus Bonn über eine Stunde vor dem geplanten Ende schließen konnte.

Klarmachen zum Ändern!


Weitere Informationen

Nächste Termine

  • keine Termine innerhalb der nächsten 4 Wochen
AEC v1.0.4




Spende für die Piraten! BTW 2013