Leverkusen Piratenpartei Slider Wahlkampf

Keine Direktkandidatur der PIRATEN für Wahlkreis 101

aufgerissene Umschläge

Die Leverkusener PIRATEN müssen leider mitteilen, dass der Landeswahlleiter
unseren Kreiswahlvorschlag Babak Tubis wegen eines Formfehlers abgelehnt hat. Es
wird daher im gemeinsamen Wahlkreis für Köln-Mülheim und Leverkusen keinen
Direktkandidaten der Piratenpartei Deutschland geben.

Wir bedauern dies, müssen die Entscheidung jedoch akzeptieren. Dessen ungeachtet
ist am 22. September natürlich weiterhin die Zweitstimme für die PIRATEN
möglich.

Klarmachen zum Ändern!

Update, 2013-07-26: Wie zu erwarten war, hat der Kreiswahlausschuss unseren Direktkandidaten leider abgelehnt.